Herzlich willkommen bei der LAG Monheimer Alb-AltmühlJura
   Kontakt:  0 90 91/90 91 -39      IMPRESSUM

Projekt Dorfladen Rögling

Dorfladen Rögling

Dorfladen RöglingDer letzte sehr kleine Lebensmittelanbieter im Ort hat vor Kurzem geschlossen. Damit keine Versorgungslücke im Bereich Waren des täglichen Bedarfs entsteht, wird ein Nahversorger nach dem Konzept eines Dorfladens geplant.Zum Einkauf von Waren des täglichen Bedarfs müssen zurzeit ca. 8 km bis in die Stadt Monheim zurückgelegt werden.

Beschreibung der Projektinhalte
  • Das Ladenlokal wird von der Gemeinde Rögling angemietet.
  • Im geplanten Dorfladen soll folgendes Sortiment angeboten werden:
  • Fleisch, Wurst, Salate und Käse in Bedienung
  • Obst/Gemüse
  • Molkereiprodukte
  • Backwaren in SB 
  • Blumen
  • Trockensortiment
  • Getränke und Spirituosen
  • Tiernahrung
  • Drogerieartikel und Haushaltschemie
  • TK-Ware
  • Non-Food-Artikel (z. B. Textil, Spielwaren, Haushaltswaren, etc.)
  • Saisonartikel
  • Zeitschriften
Geplante Projektziele
  • Stärkung und Erleichterung des Zusammengehörigkeitsgefühles über administrative Grenzen hinweg
  • Steigerung bzw. Erhalt der Lebensqualität für die Bewohner der Region
  • Steigerung der Attraktivität für die Bevölkerung, den ländlichen Tourismus, Erhöhung des Bekanntheitsgrades
  • Stärkung der Identifikation der Bevölkerung und aller Leistungsträger mit ihrer Region
  • Schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen
  • Erhöhung der Wertschöpfung aus regionaler Vermarktung

Für den Dorfladen wird von der Gemeinde Rögling ein Neubau in der Ortsmitte erstellt. Dieser wird über die Dorferneuerung gefördert und an die Dorfladengesellschaft vermietet. Es wurde eine Standortbewertung durch einen Unternehmensberater erstellt.

Für die Inneneinrichtung des Ladens wird eine Förderung über Leader in ELER beantragt. Die Einrichtung beinhaltet verschiedene Warenregale und Theken, Kühltheken, -Zelle, Tiefkühltheke, Kasse, Leuchten, Werbebeschilderung, EDV und Möbel Personalraum, verschiedene Maschinen und Geräte sowie die Einrichtung des Lagerraums. Es wurde eine Beteiligungsgesellschaft „Dorfladen Rögling UG haftungsbeschränkt“ gegründet. Über die Beteiligung der Bürger wird der Eigenkapitalanteil gebildet. Das Projekt liefert einen wichtigen Beitrag zur Steigerung bzw. Erhalt der Lebensqualität für die Bewohner von Rögling und der Region. Der Anteil der Bevölkerungsgruppe 65+ ist mit einem Fünftel in Rögling relativ groß.


In dieser Altersgruppe wird die Mobilität geringer und die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs vor Ort wird wichtiger, da weite Einkaufswege zunehmend zum Problem werden. Die von der Gemeinde geführte Umfrage zu den Einkaufsgewohnheiten ergab, dass relativ weite Wege zum Erwerb von Grundnahrungsmitteln zurückgelegt werden.


Durch ein ansprechendes Geschäft im Ort können diese größtenteils vermieden und eine neuer Treffpunkt für die Bevölkerung geschaffen werden. Die Trägerschaft durch die Beteiligungsgesellschaft sichert die Nutzung auch durch jüngere, mobile Bürger. Ein Laden im Ort bietet jedoch auch jüngeren Grundschulkindern die Möglichkeit den selbständigen Einkauf einzuüben.

Träger Dorfladen Rögling UG haftungsbeschränkt        
Gesamtkosten 63.000 €
beantragte Fördersumme 13.235 €
Eigenmittel 49.765 €
Status bewilligt seit 2/2011