Herzlich willkommen bei der LAG Monheimer Alb-AltmühlJura
   Kontakt:  0 90 91/90 91 -39      IMPRESSUM

Projekt Loipen- und Wegepflegegerät

Loipen- und Wegepflegegerät

zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur auf der Monheimer Alb

Auf gut gespurten Loipen genüsslich seine Bahnen ziehen, dabei die Stille und Schönheit der Natur genießen – nahezu paradiesische Zustände finden Freunde des nordischen Skisports in der Monheimer Alb. Damit die ausgewiesenen Wanderwege (siehe Projekt Qualifiziertes Wandern) und Nordic Walking Routen gepflegt werden können und somit im Bestand erhalten werden, müssen die notwendigen Pflegegeräte und Fahrzeuge vorhanden sein.


Die freiwilligen Betreuer der Wege müssen sich auf gute Pflegegeräte verlassen können. Grund für diesen Gedanken ist zum einen die Nachhaltigkeit unserer Projekte sowie die zunehmende Verschlechterung der Wegepflege durch die Forstreform (nur noch auf wirtschaftlichen Nutzen ausgelegte Servicefirmen vorhanden). Äste von Sträuchern und Bäumen, die in die ausgewiesenen Wege reichen oder die Beschilderung verdecken, müssen mindestens alle 2 Jahre entfernt werden. Wiesenwege müssen im laufenden Jahr mindestens 2 -3 Mal gemäht oder gemulcht werden. Solche Graswege sind in der Monheimer Alb als Wander- bzw. Nordic Walking-Wege vorhanden.


Das Nordic Walking und das Wandern werden in der Regel zwischen den Jahreszeiten Frühling und Herbst ausgeübt. Somit ergibt sich eine Lücke in den Wintermonaten. Langlauf soll in der Monheimer Alb als bereits etabliertes Freizeitangebot ermöglicht werden. Selbst getretene Langlaufspuren im Wittesheimer Trockental beweisen, dass hier ein Bedarf besteht.

Als Neuheit in der Monheimer Alb sollen zudem mehrere Skating-Strecken angeboten werden (vorgesehen 2 x 3 km Rundkurs) Eine Rodelbahn in Monheim gibt es zurzeit nicht. Hier soll östlich von Monheim ein längerer, schneesicherer Hang ausgewiesen und präpariert werden.

Eine schneesichere Lage für Langlauf und Skating besteht im Wittesheimer-Warchinger-Röglinger Trockental. Durch die Eingrenzung von einem hohen Fichtenwald ist in den Wintermonaten die geplante Langlaufloipe sehr lange im Schatten und somit vor starken Sonnenstrahlen bestens geschützt (mehrere verschiedene Routen: 3 km, 8 km, verlängerbar auf 16 km Runde).

Für die Monheimer Alb ergibt sich hiermit ein weiteres sinnvolles Angebot für den Tourismus im Winter. Hierzu wird ein Mehrzweckfahrzeug gekauft, das mit Zubehör im Sommer zur Wegepflege im Winter mit Raupenketten und Zusatzgeräten zur Loipen- und Rodelbahn-Präparation genutzt werden kann.


Die Betreuung der oben aufgeführten Loipen und der Rodelbahn erfolgt von folgenden Personen:

Hans Glaß
Langenaltheimer Straße 11
86653 Monheim/Wittesheim
Tel. 0 90 91/35 56


Anton Ossiander
An der Tränk 2
86653 Monheim/Wittesheim

Information über Loipenzustand: www.vgf-homepage.com Rubrik Wintersport

Tel. 0 90 91/7 98
Träger Stadt Monheim
Gesamtkosten 38.812 €
beantragte Fördermittel 16.307 €
Eigenmittel 22.505 €
Laufzeit 2010

Status Bewilligt, umgesetzt